Bundeswehr Einstellungstest Themen: Was muss ich wissen?

Dass Soldaten körperlich topfit sein müssen, ist vollkommen klar. Einsätze können immerhin kräftezehrend sein und nur die fittesten Bewerber bekommen daher eine Chance auf eine Karriere bei der Bundeswehr. Allerdings: Neben den körperlichen Hürden sind auch ein paar geistige Anforderungen zu meistern. Hier ist insbesondere vom Bundeswehr Einstellungstest die Rede, der einige Bewerber in der Vergangenheit bereits an den Rand der Verzweiflung getrieben hat.

Dir sollte das natürlich nicht passieren und so wollen wir die Bundeswehr Einstellungstest Themen im Folgenden einmal ganz genau unter die Lupe nehmen. Du musst also lediglich gut aufpassen und weißt dann ganz genau, welche Arten von Aufgaben im Einstellungstest abgefragt werden.

 

Bundewehr Einstellungstest Themen: Alle Infos auf einen Blick

  • Themen im Bundeswehr Einstellungstest sind vielseitig
  • Der Einstellungstest ist nur eine von mehreren Hürden auf dem Weg zur Laufbahn
  • Grundgerüst des Tests für alle Laufbahnen gleich
  • Lediglich kleine Veränderungen erkennbar
  • Zeitliche Einschränkungen werden für den Test aufgestellt

Das Bewerbungsverfahren bei der Bundeswehr startet natürlich nicht direkt mit dem Einstellungstest. Stattdessen musst dich erst einmal bewerben und bereits mit deiner Bewerbung überzeugen. Diese wird in einer Vorauswahl geprüft, woraufhin du dann die Einladung zum Bundeswehr Einstellungstest erhältst.

Tipp: Du kannst auf der Karriereseite der Bundeswehr viele Informationen für eine erfolgreiche Bewerbung finden. Gleichzeitig kannst du dich vor dem Einreichen deiner Bewerbung auch individuell von der Bundeswehr beraten lassen.

 

Bundeswehr Einstellungstest Themen: Was muss man wissen?

Um dir einen möglichst genauen Einblick auf den Einstellungstest der Bundeswehr zu ermöglichen, haben wir die einzelnen Bundeswehr Einstellungstest Themen im Folgenden einmal genauer aufgeschlüsselt und gleichzeitig auch ein paar Beispiele aufgeführt. Generell wirst du im Einstellungstest, der übrigens vollständig am Computer durchgeführt wird. auf diese Themen treffen:

  • Allgemeinwissen
  • Fachwissen zur Bundeswehr
  • Sprachliche Fähigkeiten/Ausdrucksfähigkeit
  • Mathematische Fähigkeiten
  • Logik- und Denkvermögen
  • Textverständnis
  • Grammatik

 

Allgemeinwissen

Die Frage: „Was kommt dran im Bundeswehr Einstellungstest?“ lässt sich zunächst mit Fragen zum Allgemeinwissen beantworten. Hier musst du als Bewerber beispielsweise verschiedene Länder kennen oder wissen, wer die jeweiligen Länder regiert. Grundsätzlich sollten die Fragen zum Allgemeinwissen nicht das ganz große Problem darstellen. Wenn du aufmerksam die Nachrichten verfolgst, sollten sich diese Fragen fast von alleine beantworten.

 

Fachwissen zur Bundeswehr

Bundeswehr FachwissenSchon ein wenig genauer geht es im Test beim Thema Fachwissen zur Bundeswehr zu. Hier musst du dich in der Tat schon ein bisschen genauer über die Arbeit der Bundeswehr informieren und zum Beispiel Fragen wie: „Wie viele Soldaten umfasst ein Zug?“ oder „Wann wurde die Wehrpflicht ausgesetzt?“ beantworten. Zur Verfügung gestellt werden dir immer mehrere Antwortmöglichkeiten, von denen du eine korrekte Antwort wählen kannst.

 

Sprachliche Fähigkeiten/Ausdrucksfähigkeit

Auch die sprachlichen Fähigkeiten spielen für das Auswahlverfahren der Bundeswehr eine wichtige Rolle. Aus diesem Grund prüft die Bundeswehr deine Leistungen in diesem Bereich zum Beispiel mit Buchstabenkombinationen, aus denen du dann möglichst logische Wörter bilden musst. Gleichzeitig finden sich in diesem Bereich auch Übungen, bei denen du entscheiden musst, ob es sich um eine Meinungsaussage oder eine Tatsache handelt. Die klassische Rechtschreibung wird im Bundeswehr Einstellungstest aber ebenfalls abgefragt.

Tipp: Da du für alle Fragen verschiedene Antwortmöglichkeiten vorgelegt bekommst, kannst du oft nach dem Ausschlussverfahren vorgehen und Antwort für Antwort ausschließen. Das hilft enorm.

 

Mathematische Fähigkeiten

Die Mathematik ist wenig überraschend ein fester Bestandteil des Tests und darf bei den Bundeswehr Einstellungstest Themen nicht vergessen werden. Gestellt werden dir hier Rechenaufgaben, die du natürlich lösen musst. Allerdings kann es auch sein, dass deine mathematischen Fähigkeiten zum Beispiel beim Vollenden von Zahlenreihen oder ähnlichem gefordert werden. Nervös werden musst du deshalb aber nicht. Beherrscht du den Dreisatz, die Zinsrechnung, die Multiplikation, die Addition und die Subtraktion, dürften die mathematischen Übungen eine überwindbare Hürde für dich sein.

 

Logik- und Denkvermögen

Logikaufgaben im Bundeswehr EinstellungstestIm Bereich der Logig und des Denkvermögens stehen ebenfalls verschiedene Aufgaben bereit, welche oftmals in kleinen Textaufgaben formuliert werden. Als Bewerber musst du hier zum Beispiel fehlerhafte Elemente in einer Buchstabenreihe erkennen, bestimmte Worte in einem Satz ersetzen können oder verschiedene Figuren analysieren.

 

Textverständnis

Im Bereich des Textverständnis werden dir im Bundeswehr Test verschiedene Texte vorgelegt, welche du richtig verstehen und analysieren musst. Bei einigen Aufgaben musst du eine logische Schlussfolgerung formulieren, bei anderen Aufgaben geht es wiederum um das Erkennen gegenteiliger Wortpaare oder das Eliminieren falscher Begriffe in bestimmten Wortgruppen. Einige der Übungen könnten dir sogar noch aus der Schule bekannt sein.

Achtung: Du kannst dir für die Beantwortung der Fragen nicht unendlich viel Zeit lassen, sondern musst den CAT Test innerhalb einer bestimmten Zeit absolvieren.

 

Grammatik

Ein Diktat oder einen Aufsatz musst du im Bundeswehr Einstellungstest nicht schreiben. Dennoch ist die Grammatik ein wichtiges Thema. In diesem Bereich werden dir zum Beispiel Texte vorgelegt, in denen du Lücken mit passenden Wörtern füllen musst.

 

So bereitest du dich auf den Einstellungstest vor

Nachdem du die Bundeswehr Einstellungstest Themen nun genauer kennst, solltest du dich natürlich an die Vorbereitung machen. Der Eignungstest kann durchaus als schwer bezeichnet werden, so dass du dich im Training gut darauf vorbereiten solltest. Bedenken solltest du, dass Hilfsmittel wie Taschenrechner oder ähnliches für den Test natürlich nicht gestattet sind. Im Vorfeld des Tests solltest du ähnliche Fragen online immer und immer wieder durchgehen. Passende Aufgaben sind im Handumdrehen zu finden und können dich optimal auf den Test vorbereiten. Auf keinen Fall solltest du am Prüfungstag zudem nervös werden. Natürlich ist der ganze Verlauf enorm aufregend, dennoch solltest du dich vor allem auf die Bundeswehr Einstellungstest Themen konzentrieren und gute Leistungen im Test abliefern. Unser Online-Testtrainer bietet die perfekte Vorbereitung auf den Bundeswehr Einstellungstest!

Achtung: Der Bundeswehr Eignungstest ist eines der wichtigsten Kriterien im Auswahlverfahren. Solltest du hier nicht bestanden haben, scheidest du aus dem restlichen Auswahlverfahren aus.

 

Darf man beim Bundeswehr Einstellungstest Stift und Zettel benutzen?

Die Aufgaben im schriftlichen Einstellungstest der Bundeswehr haben es durchaus in sich und können in vielen Fällen nicht so einfach aus dem Stehgreif gelöst werden. Gerade im Bereich Mathematik haben viele Bewerber Probleme und sind auf Unterstützung bzw. Hilfsmittel angewiesen. Strikt verboten sind beim Bundeswehr Einstellungstest Hilfsmittel wie ein Taschenrechner oder auch das Smartphone. Solltest du mit einem derartigen Hilfsmittel erwischt werden, scheidest du sofort aus dem Auswahlverfahren aus. Dieser Betrug ist die möglichen Konsequenzen also in keinem Fall wert.

Anders sieht die Sache allerdings bei einem Stift und Zettel im Eignungstest aus. Diese beiden Hilfsmittel bekommst du von der Bundeswehr zur Verfügung gestellt und darfst sie somit nutzen. Solltest du auch tun, denn einige Rechenaufgaben wirst du kaum ohne Probleme im Kopf lösen können. Und selbst wenn: Durch die schriftliche Lösung auf dem Zettel lässt sich in der Regel eine ganze Menge Zeit einsparen. Nutze die Hilfsmittel also im Test auch, denn so erhöhst du deine Chancen auf ein erfolgreiches Bestehen deutlich.

 

Fazit: Hier bestehst du nur durch Übung

Der Einstellungstest der Bundeswehr hat es in sich und sorgt regelmäßig dafür, dass die Durchfallquote zumindest in diesem Bereich in die Höhe geht. Die Bundeswehr Einstellungstest Themen sind dabei gar nicht so komplex, aber ungemein vielseitig. Du musst deine mathematischen Fähigkeiten ebenso beweisen, wie dein sprachliches Verständnis oder deine Fähigkeiten beim räumlichen Denken. Ohne Übung wirst du hier kaum eine Chance haben, weshalb du dich mit den von uns vorgestellten Themen im Vorfeld ganz genau beschäftigen solltest.


Solltest Du Dich für unseren Online-Testtrainer entscheiden, legen wir Dir auch nochmal unsere FAQ’s nahe!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Bestehe Deinen Einstellungstest mit dem Online-Testtrainer von Plakos.Direkt zum Online-Testtrainer
+