Bundeswehr Fallschirmjäger Ausbildung: Alle Infos zur Ausbildung auf einen Blick

Egal, ob im Bereich der zivilen Berufe oder in der Laufbahnrichtung der Mannschaften: Die Bundeswehr kann für fast jeden Menschen in Deutschland ein interessanter Arbeitgeber sein. Sicherlich zu den bemerkenswertesten Berufen und Ausbildungen gehört dabei der Beruf des Fallschirmjägers, bzw. die dazugehörige Bundeswehr Fallschirmjäger Ausbildung. Es liegt auf der Hand, dass diese enorm trainingsintensiv ist und dementsprechend nur ausgewählte Bewerber als Fallschirmjäger bei der Bundeswehr eingesetzt werden können. Wie du dir die Ausbildung sichern kannst, was es dabei zu beachten gibt und was du später als Bundeswehr Fallschirmjäger tust, zeigen wir dir im Folgenden.

 

Bundeswehr Fallschirmjäger: Ausbildung und Aufgaben im Überblick

Fallschirmjäger bei der Bundeswehr sind in einem enorm vielseitigen Arbeitsbereich tätig und können im In- und Ausland eingesetzt werden. Als Fallschirmjäger bist du zum Beispiel an Rückführungen aus Krisenherden oder im Kampf gegen rebellische Kräfte beteiligt. Darüber hinaus agierst du in der Regel zusammen mit anderen Waffen- und Truppengattungen, wie zum Beispiel Panzertruppen.

Innerhalb deiner Bundeswehr Fallschirmjäger Ausbildung wirst du auf diese Arbeit natürlich bestens vorbereitet. Im Klartext bedeutet das, dass du im Rahmen deine Ausbildung das sichere Springen mit dem Fallschirm lernst. Gleichzeitig wird dir aber auch der Umgang mit den Waffen und technischen Geräten näher gebracht. Du musst zudem natürlich in der Lage sein, mit deinen Truppenmitgliedern zu kommunizieren und deren Anweisungen richtig auszuführen.

 

Bundeswehr Fallschirmjäger Ausbildung: So wirst du Fallschirmjäger der Bundeswehr

Bevor du dir voller Stolz deine Bundeswehr Fallschirmjäger Uniform überstreifen darfst, ist es durchaus ein langer Prozess. Alles beginnt damit, dass du dich erst einmal bei der Bundeswehr darüber informierst, welche Bundeswehr Fallschirmjäger Voraussetzungen existieren. Diese gibt es für fast alle Bundeswehr Berufe und müssen natürlich vor dem Einreichen einer Bewerbung beachtet werden. Welche Voraussetzungen für dich als kommenden Fallschirmjäger bei der Bundeswehr gelten, siehst du hier:

  • Du hast das 17. Lebensjahr vollendet
  • Du hast die Vollzeitschulpflicht hinter dich gebracht
  • Du besitzt die deutsche Staatsbürgerschaft
  • Du bist bereit dazu, dich bundesweit versetzen zu lassen
  • Du erklärst dich zur Teilnahme an Auslandseinsätzen bereit
Wichtig: Zusätzlich zu den genannten Bundeswehr Fallschirmjäger Anforderungen solltest du beachten, dass du dich im Anschluss an deine Ausbildung verpflichtest. Als Soldat auf Zeit bist du dann für zwei bis vier Jahre ein fester Bestandteil der Truppe.

 

Bewerbung für die Ausbildung einreichen

Kannst du sämtliche Bundeswehr Fallschirmjäger Anforderungen erfüllen, kannst du den ersten Schritt in Richtung Bundeswehr Karriere machen und deine Bewerbungsunterlagen einreichen. Dabei solltest du auf jeden Fall darauf achten, dass die Unterlagen vollständig sind und einen guten Eindruck hinterlassen. Welche Dokumente genau gefordert werden, kannst du auf der Webseite der Bundeswehr erfahren. Deine Bewerbung wird gemeinsam mit den Unterlagen der anderen Bewerber geprüft. Konntest du einen guten Eindruck hinterlassen, erhältst du eine Einladung zum Bundeswehr Einstellungstest.

Tipp: Welche Bundeswehr Fallschirmjäger Ausbildung Standorte zur Verfügung stehen, kannst du ebenfalls auf der Webseite der Bundeswehr erfahren.

 

Einstellungstest meistern

Der Einstellungstest der Bundeswehr besteht aus unterschiedlichen Aufgaben. Hier werden zum Beispiel deine körperlichen Voraussetzungen unter die Lupe genommen, die du in einem Sporttest unter Beweis stellen musst. Immerhin musst du später im Einsatz nicht nur einen Bundeswehr Fallschirmjäger Helm tragen, sondern gleich eine ganze Ausrüstung, zu der auch Bundeswehr Fallschirmjäger Stiefel gehören. Dementsprechend musst Du körperlich fit sein. Darüber hinaus werden auch ein computerbasierter Test, ein Vorstellungsgespräch, eine ärztliche Untersuchung und möglicherweise ein psychologisches Gespräch durchgeführt, ehe du tatsächlich deine Bundeswehr Fallschirmjäger Ausbildung beginnen kannst.

Interessant zu wissen: In deiner späteren Laufbahn kannst du verschiedene Bundeswehr Fallschirmjäger Abzeichen erhalten, mit denen dein Rang in der Truppe definiert wird.

 

Bundeswehr Fallschirmjäger Gehalt: Was verdiene ich während und nach der Ausbildung?

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass nicht nur die Bundeswehr Fallschirmjäger Uniform als verlockend bezeichnet werden kann, sondern auch das mögliche Gehalt. Während deiner Ausbildung verdienst du natürlich noch nicht allzu viel, wobei der Verdienst mit der Dauer der Ausbildung aber zunimmt. Beim späteren Berufseinstieg kannst du dich dann über ein Bundeswehr Fallschirmjäger Gehalt von rund 1.800 Euro netto freuen. Damit ist aber natürlich noch lange nicht die letzte Stufe erreicht, denn du kannst durch Auslandseinsätze, Weiterbildungen oder Lehrgänge im Rang aufsteigen und damit auch dein Gehalt erhöhen. Warst du zum Beispiel als Bundeswehr Fallschirmjäger Afghanistan im Einsatz, wird das natürlich gesondert belohnt.

 

Fazit: Verlockende Karriere für passende Bewerber

Wer als Fallschirmjäger der Bundeswehr arbeiten möchte, der muss körperlich und geistig topfit sein. Ob du das bist, stellt die Bundeswehr in einem umfangreichen Auswahlverfahren inklusive eines Einstellungstestes fest. Du solltest dich hierauf auf jeden Fall gut vorbereiten, denn nur so hast du eine Chance auf deine Ausbildung zum Fallschirmjäger. Der Job selber macht mit attraktiven Vergütungsmöglichkeiten und einem spannenden Alltag auf sich aufmerksam.


Wenn du dich top auf den Einstellungstest der Bundeswehr vorbereiten möchtest, nutze unseren Plakos Online-Testtrainer!


 

Bildquellen

  • Fallschirmjäger Ausbildung: Pixabay
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher keine Bewertungen)
Loading...
Bestehe Deinen Einstellungstest mit dem Online-Testtrainer von Plakos.Direkt zum Online-Testtrainer
+